‹bersicht
Die "gtdrag"-Bibliothek gibt Applikationen, die GadTools- und BOOPSI-Gadgets benutzen, die Möglichkeit, Drag&Drop für sich und mit anderen zu nutzen.

Sie ist dafür gedacht, die Lücke zwischen dem jetzigen AmigaOS und einem, daß diese Funktionalität bereits beinhaltet, zu schließen. Falls eine solche jemals Bestandteil eines AmigaOS wird.

Sie ist sicherlich nicht die best-vorzustellende Lösung, funktioniert aber gut und ist einfach zu benutzen.

Wenn ein ListView-Eintrag mit der Maus ein wenig nach rechts geschoben wird (10 Pixel) bleibt er an der Maus hängen und man kann ihn frei bewegen. Bei anderen Gadget-Typen (mit Ausnahme von Custom-Gadgets) sind es nur drei Pixel. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, mit einer speziellen Taste (der ALT-Taste) den Vorgang sofort zu beginnen.

Dabei ist das Drag&Drop-Feature nicht auf ein Fenster oder eine Applikation begrenzt; jedes Gadget, das Drag&Drop beherrscht wird berücksichtigt.
Allerdings können Objekte bislang nur auf einem Screen herumgezogen werden.

Die gtdrag-Library erweitert sowohl das Gadget Toolkit als auch Custom/BOOPSI-Gadgets in einer kompatiblen und einfach zu implementierenden Weise. Custom-Gadgets, die Drag&Drop unterstützen werden dabei automatisch erkannt - ein Benutzer dieses Gadgets bekommt davon nichts mit.

Außerdem sind noch ein paar sehr leistungsfähige Callback-Hooks für ListView-Gadgets enthalten (so z.B. ein List-Tree).

Anforderungen
AmigaOS 3.0 oder höher (v39+)

Die Library läßt sich zwar unter OS 2.0 öffnen, verhält sich dann aber passiv; ihre eigentlich Funktionalität nimmt sie erst ab OS 3.0 auf.

aktuelle Version
gtdrag.library 3.5 (25.08.99)